Prof.Dr.Ibrahim Abouleish beim Treffen “30 Jahre Alternativer Nobelpreis”

Weiter wie gehabt? — kursWECHSELN in die Zukunft! 30 Jahre Alternativer Nobelpreis

Im September 2010 werden erstmals in Deutschland ca. 80-90 Träger des ,Alternativen Nobelpreises’ in Bonn zusammen kommen. Die Preisträger und Preisträgerinnen sind Vordenker für eine ,andere Zukunft’ und Wegbereiter einflussreicher sozialer Bewegungen in den letzten drei Jahrzehnten. Sie haben, oft gegen massive Widerstände in ihren Heimatländern, funktionierende Modelle eines anderen Wirtschaftens entwickelt, sich für mehr Demokratie und Menschenrechte eingesetzt und damit die Weichen für weitreichende gesellschaftliche Reformen gestellt. In Zeiten der Krise, wo die Regeln einer ökonomisch dominierten Weltstrukturpolitik nicht mehr greifen und die Expertise der globalen Zivilgesellschaft an Bedeutung gewinnt, eröffnet die Konferenz in Bonn neue Möglichkeiten für einen Kurswechsel.
Aktuelle Informationen zur Konferenz finden Sie auf der Konferenz-Website www.kurswechseln.de

Die Pressearbeit wird von GCN-Vorstand Geseko v. Lüpke und Frauke Liesenborghs koordiniert. Anfragen bitte an: frauke@rightlivelihood.org

Veranstalter der Tagung sind

  • die Bundesstadt Bonn und
  • die Right Livelihood Award Stiftung.

Mitveranstalter sind

  • die Stiftung Umwelt und Entwicklung des Landes NRW und
  • die Stiftung für Internationale Begegnung der Sparkasse in Bonn.

Gefördert wird die Konferenz durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

Prof.Dr.Ibrahim Abouleish wird an diesem Treffen teilnehmen – siehe die Teilnehmerliste: http://www.kurswechseln.de/teilnehmendepreistrger.html